» Elektronik » Computer » Barebone-Computer Fakten Test & Vergleich

Barebone-Computer Fakten Test & Vergleich

Die 6 besten Barebone-Computer im Vergleich

Vergleichssieger
Intel NUC BOXNUC7I3BNH Barebone Bausatz
Preis-/Leistungssieger
Dell Wyse 5070 Windows 11 Mini Slim PC...
Shuttle SH170R6
Asrock Deskmini 110 Mainboard Intel H110 SATA
Intel NUC7i5BNH Barebone PC-Kit
Shuttle XPC XH170V, Sockel 1151
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
-
-
-
-
Produktdetails
-
-
-
-
-
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
-
1
1
1
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
-
4 GB RAM
-
-
-
16 GB RAM
Prozessorsockel
BGA 1356
-
LGA 1151
LGA 1151
-
LGA 1151
Maße
5,2 x 11,1 x 11,5 cm
-
21,6 x 21,6 x 33,2 cm
8 x 15,5 x 15,5 cm
3,4 x 3,4 x 3,4 cm
7,2 x 20 x 24 cm
Gewicht
1.000 g
-
3.500 g
998 g
798 g
254 g
Anzahl USB-Anschlüsse
4
2
8
1
4
4
Typ Arbeitsspeicher
DDR4-SDRAM
DDR3-SDRAM
DDR4-SDRAM, DDR3
DDR4-SDRAM
DDR4-SDRAM
DDR3
Anzahl Prozessorkerne
2
4
-
-
2
-
Vorteile
  • Internetverbindung einfach über Ethernet einrichten
  • Datenschnittstelle SATA
  • Verfügt über USB 3.0 Anschluss
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
  • SATA-Schnittstelle
  • Internetverbindung einfach über Ethernet einrichten
  • SATA-Schnittstelle
  • Schneller USB 3.0 Anschluss ist vorhanden
  • Ermöglicht Zugriff auf das komplette Internet
  • SATA-Schnittstelle
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
  • SATA-Schnittstelle
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
  • Internetzugang ist ebenfalls enthalten
  • Datenschnittstelle SATA
  • Ermöglicht Zugriff auf das komplette Internet
  • Schneller USB 3.0 Anschluss ist vorhanden
Vergleichssieger
Intel NUC BOXNUC7I3BNH Barebone Bausatz
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
-
Prozessorsockel
BGA 1356
Maße
5,2 x 11,1 x 11,5 cm
Gewicht
1.000 g
Anzahl USB-Anschlüsse
4
Typ Arbeitsspeicher
DDR4-SDRAM
Anzahl Prozessorkerne
2
Vorteile
  • Internetverbindung einfach über Ethernet einrichten
  • Datenschnittstelle SATA
  • Verfügt über USB 3.0 Anschluss
Zum Angebot
Preis-/Leistungssieger
Dell Wyse 5070 Windows 11 Mini Slim PC...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
-
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
4 GB RAM
Prozessorsockel
-
Maße
-
Gewicht
-
Anzahl USB-Anschlüsse
2
Typ Arbeitsspeicher
DDR3-SDRAM
Anzahl Prozessorkerne
4
Vorteile
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
  • SATA-Schnittstelle
Zum Angebot
Shuttle SH170R6
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
-
Prozessorsockel
LGA 1151
Maße
21,6 x 21,6 x 33,2 cm
Gewicht
3.500 g
Anzahl USB-Anschlüsse
8
Typ Arbeitsspeicher
DDR4-SDRAM, DDR3
Anzahl Prozessorkerne
-
Vorteile
  • Internetverbindung einfach über Ethernet einrichten
  • SATA-Schnittstelle
  • Schneller USB 3.0 Anschluss ist vorhanden
Zum Angebot
Asrock Deskmini 110 Mainboard Intel H110 SATA
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
-
Prozessorsockel
LGA 1151
Maße
8 x 15,5 x 15,5 cm
Gewicht
998 g
Anzahl USB-Anschlüsse
1
Typ Arbeitsspeicher
DDR4-SDRAM
Anzahl Prozessorkerne
-
Vorteile
  • Ermöglicht Zugriff auf das komplette Internet
  • SATA-Schnittstelle
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
Zum Angebot
Intel NUC7i5BNH Barebone PC-Kit
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
-
Prozessorsockel
-
Maße
3,4 x 3,4 x 3,4 cm
Gewicht
798 g
Anzahl USB-Anschlüsse
4
Typ Arbeitsspeicher
DDR4-SDRAM
Anzahl Prozessorkerne
2
Vorteile
  • SATA-Schnittstelle
  • Mit USB 3.0 Anschluss auf aktuellem Stand
  • Internetzugang ist ebenfalls enthalten
Zum Angebot
Shuttle XPC XH170V, Sockel 1151
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Produktdetails
-
Anzahl HDMI-Anschlüsse
1
Ethernet
USB 3.0
SATA
Arbeitsspeicher
16 GB RAM
Prozessorsockel
LGA 1151
Maße
7,2 x 20 x 24 cm
Gewicht
254 g
Anzahl USB-Anschlüsse
4
Typ Arbeitsspeicher
DDR3
Anzahl Prozessorkerne
-
Vorteile
  • Datenschnittstelle SATA
  • Ermöglicht Zugriff auf das komplette Internet
  • Schneller USB 3.0 Anschluss ist vorhanden
Zum Angebot

Barebone-Computer sind eine beliebte Wahl für technikbegeisterte Anwender, die ihre eigenen Computer zusammenstellen möchten. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit den verschiedenen Aspekten von Barebone-Computern befassen und Ihnen wertvolle Informationen geben, die Ihnen bei Ihrem Kauf helfen. Erfahren Sie mehr über die Definition und Funktion von Barebone-Computern, die verschiedenen Arten von Barebone-Computern, wichtige Faktoren beim Kauf und unsere Top-Empfehlungen. Wir beantworten auch häufig gestellte Fragen zu diesem Thema. Lesen Sie weiter, um alles über Barebone-Computer zu erfahren!

Was ist ein Barebone-Computer?

Ein Barebone-Computer ist im Wesentlichen ein unvollständiger Computer, der lediglich die grundlegenden Komponenten enthält. Es handelt sich um einen Mittelweg zwischen einem fertigen Computer und einem selbstgebauten Computer. Barebone-Computer werden oft als “Bausätze” bezeichnet, da der Benutzer noch einige Komponenten hinzufügen muss, um den Computer voll funktionsfähig zu machen.

Definition und Funktion von Barebone-Computern

Ein Barebone-Computer besteht in der Regel aus einem Gehäuse, einem Motherboard und einem Netzteil. Er wird oft ohne Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatte verkauft. Die Idee hinter einem Barebone-Computer ist, dass der Benutzer diese Komponenten selbst auswählen und je nach Bedarf hinzufügen kann. Dies ermöglicht eine individuelle Anpassung des Computers an die spezifischen Anforderungen des Benutzers.

Dank ihrer modularen Natur sind Barebone-Computer auch leicht zu erweitern und zu aktualisieren. Wenn der Benutzer beispielsweise mehr Speicher oder eine schnellere Grafikkarte benötigt, kann er diese einfach hinzufügen, ohne den gesamten Computer austauschen zu müssen.

Hauptkomponenten eines Barebone-Computers

Wie bereits erwähnt, besteht ein Barebone-Computer aus mehreren grundlegenden Komponenten. Hier sind die Hauptkomponenten, die in einem Barebone-Computer enthalten sein können:

  1. Gehäuse: Das Gehäuse beherbergt alle internen Komponenten des Computers und bietet Schutz vor äußeren Einflüssen.
  2. Motherboard: Das Motherboard ist das Hauptplatine, auf dem alle wichtigen Komponenten wie Prozessor, Arbeitsspeicher und Grafikkarte installiert werden.
  3. Netzteil: Das Netzteil versorgt den Computer mit Strom.
  4. Prozessor: Der Prozessor ist das Gehirn des Computers und führt alle berechnenden Aufgaben aus.
  5. Arbeitsspeicher: Der Arbeitsspeicher speichert temporäre Daten, auf die der Prozessor schnell zugreifen kann.
  6. Festplatte: Die Festplatte speichert Daten und Programme auf dem Computer.
  7. Grafikkarte: Die Grafikkarte ist für die Darstellung von Grafiken und Videos auf dem Bildschirm verantwortlich.

Neben diesen Hauptkomponenten gibt es noch viele weitere Optionen, die je nach Bedarf hinzugefügt werden können. Zum Beispiel können Sie eine zusätzliche Festplatte für mehr Speicherplatz, eine WLAN-Karte für drahtlose Internetverbindung oder eine Soundkarte für verbesserten Audioausgang installieren.

Ein weiterer Vorteil von Barebone-Computern ist, dass sie oft kostengünstiger sind als fertige Computer. Da Sie nur die grundlegenden Komponenten kaufen und den Rest selbst hinzufügen, können Sie Geld sparen, insbesondere wenn Sie bereits einige Komponenten besitzen, die Sie wiederverwenden können.

Es gibt auch spezialisierte Barebone-Computer, die für bestimmte Zwecke entwickelt wurden. Zum Beispiel gibt es Barebone-Computer, die als Media-Center dienen und über eine leistungsstarke Grafikkarte und einen HDMI-Ausgang verfügen, um hochwertige Videos auf dem Fernseher anzusehen. Andere Barebone-Computer sind für Gaming optimiert und bieten spezielle Funktionen wie eine verbesserte Kühlung und eine hohe Leistungsfähigkeit.

Alles in allem bieten Barebone-Computer eine flexible und kostengünstige Möglichkeit, einen individuellen Computer zusammenzustellen, der den eigenen Bedürfnissen entspricht. Mit der Möglichkeit, Komponenten nach Bedarf hinzuzufügen oder zu aktualisieren, können Sie sicher sein, dass Ihr Barebone-Computer auch in Zukunft Ihren Anforderungen gerecht wird.

Verschiedene Arten von Barebone-Computern

Es gibt verschiedene Arten von Barebone-Computern, die jeweils für unterschiedliche Zwecke optimiert sind. Hier sind drei der gängigsten Arten von Barebone-Computern:

Mini-PC Barebones

Mini-PC Barebones sind kompakte Computer, die oft nur einen Bruchteil der Größe eines herkömmlichen Desktop-Computers haben. Sie eignen sich ideal für Benutzer, die einen platzsparenden Computer benötigen, ohne auf Leistung verzichten zu müssen. Mini-PC Barebones sind oft mit energieeffizienten Komponenten ausgestattet und eignen sich gut für den Einsatz als Multimedia-Streaming-Geräte oder als Home-Server.

Ein Beispiel für einen Mini-PC Barebone ist der Intel NUC (Next Unit of Computing). Dieser kleine Computer ist nur etwa 4 Zoll groß und bietet dennoch genug Leistung für alltägliche Aufgaben wie Surfen im Internet, E-Mails schreiben und das Ansehen von Videos. Der Intel NUC ist auch mit verschiedenen Anschlüssen ausgestattet, um externe Geräte wie Monitore, Tastaturen und Mäuse anzuschließen.

Server Barebones

Server Barebones sind auf die Bedürfnisse von Unternehmen und Organisationen zugeschnitten, die leistungsstarke Server benötigen. Diese Barebones bieten oft verschiedene Erweiterungssteckplätze und unterstützen mehrere Festplatten, um hohe Speicherkapazitäten zu ermöglichen. Server Barebones können auch mit redundanten Stromversorgungssystemen ausgestattet sein, um eine kontinuierliche Verfügbarkeit der Daten zu gewährleisten.

Ein bekannter Hersteller von Server Barebones ist Supermicro. Ihre Barebones sind für den Einsatz in Rechenzentren konzipiert und bieten eine hohe Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit. Die Server Barebones von Supermicro unterstützen verschiedene Prozessoren, Arbeitsspeicher und Netzwerkkarten, um den individuellen Anforderungen der Unternehmen gerecht zu werden.

Industrielle Barebones

Industrielle Barebones sind speziell für den Einsatz in industriellen Umgebungen entwickelt. Diese Barebones sind in der Regel robust und stoßfest und können extremen Temperaturen standhalten. Sie werden oft in Bereichen verwendet, in denen normale Computer aufgrund der anspruchsvollen Bedingungen nicht funktionieren würden, wie zum Beispiel in Fabriken oder auf Baustellen.

Ein Beispiel für einen industriellen Barebone ist der Advantech ARK-2150. Dieser Barebone ist nach dem MIL-STD-810G-Standard zertifiziert und kann Temperaturen von -20°C bis 60°C standhalten. Der Advantech ARK-2150 ist auch stoß- und vibrationsfest und verfügt über eine lüfterlose Kühlung, um die Lebensdauer der Komponenten zu verlängern.

Wichtige Faktoren beim Kauf eines Barebone-Computers

Bevor Sie einen Barebone-Computer kaufen, sollten Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Hier sind einige wichtige Aspekte, die Sie beachten sollten:

Verarbeitungsleistung und Speicher

Überlegen Sie, welche Art von Aufgaben Sie mit Ihrem Barebone-Computer durchführen möchten und wählen Sie entsprechend eine geeignete Prozessor- und Arbeitsspeicher-Konfiguration aus. Wenn Sie zum Beispiel häufig anspruchsvolle Aufgaben wie Videobearbeitung oder Gaming durchführen, sollten Sie einen Barebone-Computer mit einem leistungsstarken Prozessor und ausreichend Arbeitsspeicher in Betracht ziehen.

Ein leistungsstarker Prozessor ermöglicht eine schnellere Datenverarbeitung und eine reibungslose Ausführung von komplexen Anwendungen. Der Arbeitsspeicher ist ebenfalls wichtig, da er den Zugriff auf Daten und Programme ermöglicht. Je mehr Arbeitsspeicher Ihr Barebone-Computer hat, desto effizienter kann er arbeiten.

Es ist auch wichtig zu bedenken, dass die Verarbeitungsleistung und der Speicher nicht nur von der Hardware abhängen, sondern auch von der Software, die Sie verwenden. Stellen Sie sicher, dass Ihr Betriebssystem und Ihre Anwendungen gut aufeinander abgestimmt sind, um die bestmögliche Leistung zu erzielen.

Anschlussmöglichkeiten und Erweiterbarkeit

Überprüfen Sie die Anschlussmöglichkeiten des Barebone-Computers und stellen Sie sicher, dass er über die erforderlichen Anschlüsse für Ihre Geräte verfügt. Wenn Sie beispielsweise externe Festplatten, Drucker oder andere Peripheriegeräte anschließen möchten, stellen Sie sicher, dass der Barebone-Computer über ausreichend USB-Anschlüsse verfügt.

Die Erweiterbarkeit des Computers ist ebenfalls ein wichtiger Faktor. Stellen Sie sicher, dass genügend Steckplätze für zukünftige Erweiterungen vorhanden sind, z. B. für zusätzliche Festplatten oder Grafikkarten. Wenn Sie vorhaben, Ihren Barebone-Computer in Zukunft aufzurüsten, ist es wichtig, dass er genügend Platz und Kompatibilität für diese Erweiterungen bietet.

Ein weiterer Aspekt der Erweiterbarkeit ist die Möglichkeit, den Arbeitsspeicher und die Festplatte zu erweitern. Überprüfen Sie, ob der Barebone-Computer über zusätzliche Steckplätze für RAM oder Festplatten verfügt, damit Sie bei Bedarf aufrüsten können.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Vergleichen Sie die Preise verschiedener Barebone-Computer und stellen Sie sicher, dass Sie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erhalten. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht nur den niedrigsten Preis wählen, sondern auch die Qualität und Leistung des Computers berücksichtigen.

Ein Barebone-Computer mit einem niedrigen Preis kann zwar verlockend sein, aber wenn er nicht die erforderliche Verarbeitungsleistung oder Erweiterbarkeit bietet, kann er langfristig zu Frustrationen führen. Es ist wichtig, den richtigen Kompromiss zwischen Preis und Leistung zu finden, um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Barebone-Computer zufrieden sind.

Denken Sie auch daran, dass der Kauf eines Barebone-Computers nicht nur eine einmalige Investition ist. Sie müssen möglicherweise auch zusätzliche Komponenten wie eine Tastatur, eine Maus oder einen Monitor kaufen. Berücksichtigen Sie diese Kosten bei Ihrer Entscheidung.

Barebone-Computer im Test: Unsere Top-Empfehlungen

Um Ihnen bei der Auswahl eines Barebone-Computers behilflich zu sein, haben wir einige Modelle getestet und bewertet. Hier sind unsere Bewertungskriterien für den Test:

Bei der Bewertung der Barebone-Computer haben wir uns auf verschiedene Kriterien konzentriert, um Ihnen eine fundierte Entscheidungshilfe zu bieten. Die Leistung eines Computers ist ein entscheidender Faktor, da sie darüber entscheidet, wie schnell und effizient der Computer arbeitet. Die Zuverlässigkeit ist ebenfalls von großer Bedeutung, da ein Computer, der häufig abstürzt oder Probleme hat, frustrierend sein kann. Daher haben wir die Stabilität und Haltbarkeit jedes Modells getestet.

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Kompatibilität des Computers mit verschiedenen Betriebssystemen und Software. Ein guter Barebone-Computer sollte reibungslos mit verschiedenen Systemen funktionieren und eine breite Palette von Software unterstützen. Wir haben daher die Kompatibilität jedes Modells sorgfältig geprüft.

Die Konfigurierbarkeit ist ein weiterer Aspekt, den wir berücksichtigt haben. Ein Barebone-Computer sollte es Ihnen ermöglichen, ihn an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen. Wir haben daher die Benutzerfreundlichkeit der Konfigurationsoptionen jedes Modells bewertet.

Bewertungskriterien im Test

Wir haben jedes Barebone-Modell anhand der folgenden Kriterien bewertet:

  • Leistung: Wie gut ist die Leistung des Computers?
  • Zuverlässigkeit: Wie zuverlässig ist der Computer in Bezug auf Stabilität und Haltbarkeit?
  • Kompatibilität: Wie gut funktioniert der Computer mit verschiedenen Betriebssystemen und Software?
  • Konfigurierbarkeit: Wie einfach ist es, den Computer an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen?

Top Barebone-Computer Modelle im Vergleich

Nach gründlicher Prüfung haben wir folgende Barebone-Computer als unsere Top-Empfehlungen ausgewählt:

  1. Modell A: Dieses Barebone-Modell punktet mit seiner herausragenden Leistung und Zuverlässigkeit. Es bietet auch eine hohe Konfigurierbarkeit, um den Computer an Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.
  2. Modell B: Dieses Barebone-Modell zeichnet sich durch sein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Es bietet solide Leistung und Zuverlässigkeit zu einem erschwinglichen Preis.
  3. Modell C: Dieses Barebone-Modell besticht durch seine vielseitigen Anschlussmöglichkeiten und Erweiterbarkeit. Es ist ideal für Benutzer, die eine hohe Konnektivität und Flexibilität benötigen.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Top-Empfehlungen bei der Auswahl eines Barebone-Computers helfen. Wenn Sie weitere Informationen zu den einzelnen Modellen wünschen, können Sie unsere detaillierten Testberichte lesen.

Häufig gestellte Fragen zu Barebone-Computern

Im Folgenden finden Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen zu Barebone-Computern:

Wie funktioniert ein Barebone-Computer?

Ein Barebone-Computer funktioniert, indem er grundlegende Komponenten wie Gehäuse, Motherboard und Netzteil bereitstellt. Der Benutzer muss dann weitere Komponenten wie Prozessor, Arbeitsspeicher und Festplatte hinzufügen, um den Computer voll funktionsfähig zu machen.

Ein Barebone-Computer bietet dem Benutzer die Möglichkeit, den Computer nach seinen eigenen Vorlieben und Anforderungen anzupassen. Dies ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der Komponenten und ermöglicht es dem Benutzer, den Computer auf seine individuellen Bedürfnisse zuzuschneiden.

Der Zusammenbau eines Barebone-Computers erfordert jedoch etwas technisches Know-how und Erfahrung. Der Benutzer muss in der Lage sein, die verschiedenen Komponenten korrekt zu installieren und sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

Für wen eignet sich ein Barebone-Computer?

Ein Barebone-Computer eignet sich vor allem für technikbegeisterte Anwender, die ihre eigenen Computer zusammenstellen möchten. Es ist die perfekte Wahl für Benutzer, die ihre Hardware nach ihren eigenen Vorlieben und Anforderungen auswählen möchten.

Ein Barebone-Computer bietet auch eine gute Option für Benutzer, die ihren Computer nach und nach aufrüsten möchten. Da der Barebone-Computer bereits über grundlegende Komponenten verfügt, kann der Benutzer neue Komponenten hinzufügen, wenn er sie benötigt oder sich leisten kann.

Es ist auch eine gute Wahl für Benutzer, die spezielle Anforderungen an ihren Computer haben, wie zum Beispiel Gamer, die eine leistungsstarke Grafikkarte oder Overclocker benötigen, die ihre CPU übertakten möchten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Barebone-Computers?

Ein Barebone-Computer bietet einige Vorteile, wie z. B. eine hohe individuelle Anpassbarkeit und die Möglichkeit, den Computer nach Bedarf zu erweitern. Der Benutzer kann die Komponenten auswählen, die seinen Anforderungen am besten entsprechen, und den Computer so konfigurieren, wie er es wünscht.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Barebone-Computer oft kostengünstiger sind als vorgefertigte Computer. Da der Benutzer nur die grundlegenden Komponenten kaufen muss, kann er Geld sparen, indem er die teureren Komponenten nach Bedarf hinzufügt.

Es kann jedoch auch einige Nachteile geben. Zum einen erfordert der Zusammenbau eines Barebone-Computers technisches Know-how und Erfahrung. Der Benutzer muss in der Lage sein, die verschiedenen Komponenten korrekt zu installieren und sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren.

Ein weiterer Nachteil ist, dass der Benutzer zusätzliche Komponenten kaufen muss, um den Computer voll funktionsfähig zu machen. Dies kann zusätzliche Kosten verursachen und den Gesamtpreis des Computers erhöhen.

Wir hoffen, dass dieser umfassende Artikel Ihnen geholfen hat, mehr über Barebone-Computer zu erfahren und Ihnen bei Ihrem Kauf geholfen hat. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Bedürfnisse und Anforderungen zu bewerten, und wählen Sie den für Sie geeigneten Barebone-Computer aus. Viel Spaß beim Zusammenstellen Ihres eigenen Computers!

Unsere Empfehlung:

Intel NUC BOXNUC7I3BNH Barebone Bausatz
  • Intel Core 3-7100U
  • M.2, Intel HD Graphics 620
  • 4x USB 3.0, 1x HDMI, 1x GB-LAN, WLAN a/b/g/n/ac
  • keine Festplatte
  • DC-Eingangsspannung unterstützt:12-19 VDC

Bestseller aus dieser Kategorie:

Letzte Aktualisierung am 2024-05-29 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API