» Sport » Reitsport » Reithelm Fakten Test & Vergleich

Reithelm Fakten Test & Vergleich

Die 6 besten Reithelme im Vergleich

Vergleichssieger
uvex exxential - leichter Reithelm für Damen...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Polsterung
EPS
Gewicht
550 g
Verstellsystem
IAS
Zum Angebot
Preis-/Leistungssieger
Covalliero Helm Reithelm Beauty VG1 Schwarz,...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Polsterung
Polyester, EPS, Gel
Gewicht
-
Verstellsystem
Drehrad
Zum Angebot
Horze Incase Reithelm Damen, Robuster und...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Polsterung
Gel
Gewicht
454 g
Verstellsystem
-
Zum Angebot
Casco Erwachsene Reithelm Mistrall, Schwarz...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Polsterung
Gel
Gewicht
850 g
Verstellsystem
Drehrad
Zum Angebot
Covalliero Helm Reithelm Econimo VG1 Schwarz,...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Polsterung
Gel
Gewicht
500 g
Verstellsystem
Drehrad
Zum Angebot
Covalliero Helm Reithelm Carbonic VG1...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
Polsterung
Polyester, EPS, Gel
Gewicht
540 g
Verstellsystem
Drehrad, IAS
Zum Angebot

Reithelme sind ein unverzichtbares Zubehör für Reiterinnen und Reiter. Sie dienen nicht nur dazu, den Kopf vor möglichen Verletzungen zu schützen, sondern erfüllen auch wichtige Funktionen im Hinblick auf Komfort und Sicherheit. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Aspekte von Reithelmen beleuchten und Ihnen einen umfassenden Überblick über die wichtigsten Fakten geben.

Was ist ein Reithelm und warum ist er wichtig?

Ein Reithelm ist eine spezielle Schutzausrüstung, die entwickelt wurde, um den Kopf und das Gehirn vor Stürzen und Schlägen zu schützen. Reiten ist ein Sport, der mit gewissen Risiken verbunden ist, daher ist es von entscheidender Bedeutung, den Kopf angemessen zu schützen. Ein Reithelm kann schwere Schäden und sogar lebensbedrohliche Verletzungen verhindern.

Die Funktion und Bedeutung von Reithelmen

Der Hauptzweck eines Reithelms besteht darin, den Kopf beim Reiten zu schützen. Er absorbiert den Aufprall bei Stürzen und minimiert so das Verletzungsrisiko. Darüber hinaus bieten Reithelme auch Schutz vor Sonneneinstrahlung, Wind und Wetterbedingungen. Sie sorgen für Komfort während des Reitens und können dank ihrer Belüftungsöffnungen eine angemessene Luftzirkulation ermöglichen.

Sicherheitsstandards und Zertifizierungen für Reithelme

Bei der Auswahl eines Reithelms ist es wichtig, auf die entsprechenden Sicherheitsstandards und Zertifizierungen zu achten. In Europa ist die EN 1384-Norm die am häufigsten verwendete Norm für Reithelme. Diese Norm garantiert einen gewissen Mindeststandard hinsichtlich Stoßdämpfung, Durchdringung und Rückhaltekraft des Helms.

Reiten ist nicht nur ein Sport, sondern auch eine Leidenschaft für viele Menschen. Es verbindet Mensch und Tier auf einzigartige Weise und ermöglicht es Reitern, die Natur zu genießen und sich körperlich zu betätigen. Doch wie bei jeder Sportart gibt es auch beim Reiten Risiken, die nicht ignoriert werden sollten.

Ein Reithelm ist daher ein unverzichtbares Accessoire für jeden Reiter, unabhängig von seinem Können oder seiner Erfahrung. Er bietet nicht nur Schutz vor schweren Verletzungen, sondern auch vor kleineren Unfällen, die im Reitsport häufig vorkommen können. Ein Sturz vom Pferd kann schnell passieren und ohne einen angemessenen Helm kann dies zu schweren Kopfverletzungen führen.

Reithelme gibt es in verschiedenen Ausführungen und Designs, um den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben der Reiter gerecht zu werden. Sie sind in der Regel aus robusten Materialien wie Kunststoff oder Fiberglas gefertigt und verfügen über eine stoßdämpfende Innenauskleidung. Dies gewährleistet eine optimale Sicherheit und Schutz für den Kopf.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Reithelme regelmäßig überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden sollten. Nach einem Sturz oder einem starken Aufprall kann der Helm seine Schutzwirkung verlieren, auch wenn äußerlich keine Schäden erkennbar sind. Daher sollte ein Reithelm immer in einem guten Zustand sein, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.

Zusätzlich zu den Sicherheitsstandards und Zertifizierungen ist es ratsam, den Helm vor dem Kauf anzuprobieren, um sicherzustellen, dass er richtig sitzt und bequem ist. Ein gut sitzender Helm sollte fest auf dem Kopf sitzen, ohne zu drücken oder zu wackeln. Die Riemen sollten richtig eingestellt sein, um einen sicheren Halt zu gewährleisten.

Insgesamt ist ein Reithelm ein unverzichtbares Ausrüstungsstück für jeden Reiter, unabhängig von seinem Reitniveau. Er bietet Schutz vor schweren Verletzungen und erhöht die Sicherheit beim Reiten. Indem man einen qualitativ hochwertigen Reithelm trägt, kann man sich auf das Wesentliche konzentrieren – das Reiten und die Freude am Pferdesport.

Unterschiedliche Arten von Reithelmen

Es gibt verschiedene Arten von Reithelmen, die jeweils auf unterschiedliche Anforderungen und Reitstile abgestimmt sind. Es ist wichtig, den richtigen Helm für die individuellen Bedürfnisse zu wählen, um optimalen Schutz und Komfort zu gewährleisten.

Traditionelle vs. moderne Reithelme

Traditionelle Reithelme zeichnen sich durch ihr klassisches Aussehen aus und sind häufig mit einer Stoffabdeckung versehen. Sie bieten eine gute Stoßdämpfung und sind in verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Moderne Reithelme hingegen verwenden fortschrittliche Materialien wie Kunststoffe und Kohlefaser, um eine noch bessere Schutzwirkung zu erzielen. Sie sind in der Regel leichter und bieten eine verbesserte Belüftung.

Reithelme für verschiedene Reitstile

Je nach Reitstil können spezielle Reithelme erforderlich sein. Zum Beispiel gibt es spezielle Helme für Dressurreiten, Springreiten oder Vielseitigkeitsreiten. Diese Helme sind oft an die Anforderungen des jeweiligen Reitstils angepasst und bieten zusätzlichen Schutz für den Kopf und das Gesicht.

Beim Dressurreiten geht es darum, Eleganz und Präzision zu zeigen. Die Reiterinnen und Reiter tragen oft einen speziellen Dressurhelm, der eine glatte und aerodynamische Form hat. Dieser Helm bietet nicht nur Schutz, sondern passt auch perfekt zur klassischen Kleidung, die bei Dressurwettbewerben getragen wird.

Im Gegensatz dazu erfordert das Springreiten Geschwindigkeit und Wendigkeit. Die Reiterinnen und Reiter müssen über Hindernisse springen und dabei eine gute Balance und Kontrolle behalten. Daher tragen sie spezielle Springreithelme, die eine zusätzliche Stoßdämpfung bieten und oft mit einem Visier ausgestattet sind, um das Gesicht vor Ästen oder herabfallenden Gegenständen zu schützen.

Vielseitigkeitsreiten kombiniert verschiedene Disziplinen wie Dressur, Springen und Geländeritt. Die Reiterinnen und Reiter müssen sowohl auf dem Platz als auch im Gelände sicher sein. Daher tragen sie vielseitigkeitsorientierte Helme, die sowohl den Kopf als auch das Gesicht schützen und gleichzeitig eine gute Belüftung bieten, um Überhitzung zu vermeiden.

Es ist wichtig zu beachten, dass unabhängig vom Reitstil der Helm immer korrekt angepasst und richtig getragen werden sollte. Ein gut sitzender Helm ist entscheidend für die Sicherheit des Reiters und kann schwerwiegende Verletzungen verhindern.

Worauf Sie beim Kauf eines Reithelms achten sollten

Beim Kauf eines Reithelms gibt es verschiedene Faktoren zu beachten, um die bestmögliche Wahl zu treffen:

Größe und Passform des Reithelms

Ein Reithelm sollte perfekt auf den Kopf des Reiters oder der Reiterin passen. Der Helm darf nicht zu lose sitzen, da dies die Wirksamkeit des Stoßschutzes verringern kann. Gleichzeitig sollte er aber auch nicht zu eng sein, um Druckstellen oder Unbehagen zu vermeiden. Die richtige Größe lässt sich oft anhand eines verstellbaren Gurtsystems anpassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Kopfform von Person zu Person unterschiedlich ist. Einige Menschen haben einen eher runden Kopf, während andere einen länglichen oder ovalen Kopf haben. Daher ist es ratsam, verschiedene Helmmarken und -modelle auszuprobieren, um diejenige zu finden, die am besten zur individuellen Kopfform passt.

Zusätzlich zur Größe ist auch die Positionierung des Helms auf dem Kopf von Bedeutung. Der Helm sollte so positioniert sein, dass er den gesamten Kopf bedeckt und einen ausreichenden Schutz bietet. Ein Helm, der zu weit nach hinten oder zu weit nach vorne rutscht, kann die Sicherheit beeinträchtigen und das Sichtfeld einschränken.

Material und Haltbarkeit des Reithelms

Das Material des Helms spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf Haltbarkeit und Schutz. Gängige Materialien sind Polycarbonat, ABS-Kunststoff oder Kohlefaser. Es ist ratsam, einen Helm zu wählen, der sowohl robust als auch leicht ist. Zudem sollte der Helm regelmäßig auf Beschädigungen überprüft und gegebenenfalls ausgetauscht werden.

Einige Hersteller verwenden spezielle Technologien, um die Haltbarkeit ihrer Helme zu verbessern. Zum Beispiel können Helme mit einer Mehrschichtkonstruktion oder einer verstärkten Außenschale eine höhere Stoßfestigkeit bieten. Es ist auch wichtig, auf Zertifizierungen wie die EN 1384 oder die VG1 01.040 zu achten, die die Sicherheitsstandards für Reithelme festlegen.

Neben dem Material ist auch die Pflege des Helms von Bedeutung. Ein Reithelm sollte regelmäßig gereinigt werden, um Schmutz und Schweißrückstände zu entfernen. Dies kann mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Tuch erfolgen. Durch regelmäßige Reinigung und Pflege kann die Lebensdauer des Helms verlängert werden.

Es ist auch wichtig, den Helm vor extremen Temperaturen und Sonneneinstrahlung zu schützen. Hitze und UV-Strahlen können das Material des Helms schwächen und seine Schutzeigenschaften beeinträchtigen. Daher sollte der Helm an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahrt werden und direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden.

Reithelm Test: Die besten Modelle im Vergleich

In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen einige der top bewerteten Reithelme vorstellen, die in verschiedenen Kategorien hervorragende Leistungen erbringen. Bei der Auswahl dieser Modelle wurden verschiedene Aspekte wie Sicherheit, Komfort und Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigt.

Reiten ist eine faszinierende Sportart, die sowohl Kraft als auch Geschicklichkeit erfordert. Um die Sicherheit beim Reiten zu gewährleisten, ist ein guter Reithelm unerlässlich. Ein hochwertiger Reithelm schützt den Kopf vor Verletzungen und bietet gleichzeitig Komfort und eine gute Passform.

Top bewertete Reithelme

Hier sind einige der besten Reithelme, die auf dem Markt erhältlich sind:

  1. Modell A: Dieser Helm wurde für seine hervorragende Stoßdämpfung und Passform gelobt. Er bietet eine gute Belüftung und ist in verschiedenen Farben erhältlich.
  2. Modell B: Dieser Helm zeichnet sich durch sein leichtes Gewicht und seine optimale Stabilität aus. Er bietet einen ausgezeichneten Schutz bei einem fairen Preis.
  3. Modell C: Dieser Helm punktet mit seinem modernen Design und seiner hervorragenden Belüftung. Er ist besonders für den Sommer geeignet.

Bei der Auswahl eines Reithelms ist es wichtig, dass er zu Ihrer Kopfform passt und bequem sitzt. Ein guter Reithelm sollte auch über Belüftungsöffnungen verfügen, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten und Überhitzung zu vermeiden.

Preis-Leistungs-Sieger unter den Reithelmen

Für alle, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, sind hier einige empfehlenswerte Modelle:

  • Modell X: Dieser Helm bietet eine solide stoßabsorbierende Konstruktion und eine gute Passform zu einem erschwinglichen Preis.
  • Modell Y: Mit seinem eleganten Design und den praktischen Funktionen ist dieser Helm eine ausgezeichnete Wahl für Reiterinnen und Reiter aller Erfahrungsstufen.
  • Modell Z: Dieser Helm bietet ein ausgewogenes Verhältnis von Sicherheit, Komfort und Preis. Er ist sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Reiter geeignet.

Beim Kauf eines Reithelms ist es wichtig, dass Sie Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben berücksichtigen. Denken Sie daran, dass ein guter Reithelm eine Investition in Ihre Sicherheit ist und Ihnen beim Reiten das nötige Vertrauen gibt.

Pflege und Wartung Ihres Reithelms

Eine regelmäßige Pflege und Wartung Ihres Reithelms ist wichtig, um seine Lebensdauer zu verlängern und die Schutzwirkung zu gewährleisten:

Reinigung und Lagerung des Reithelms

Um den Helm sauber zu halten, sollten Sie ihn regelmäßig mit einem milden Reinigungsmittel und Wasser abwaschen. Vermeiden Sie jedoch scharfe Chemikalien oder Lösungsmittel, da diese das Material beschädigen können. Lagern Sie den Helm an einem trockenen und gut belüfteten Ort, um ein Schimmelwachstum zu vermeiden.

Es ist ratsam, den Helm nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen, um Schmutz, Schweiß und andere Rückstände zu entfernen. Verwenden Sie dazu am besten eine weiche Bürste oder ein Tuch, um den Helm schonend zu reinigen. Achten Sie darauf, dass Sie auch die Polsterung des Helms reinigen, da sich dort oft Schweiß und Bakterien ansammeln können.

Nachdem Sie den Helm gereinigt haben, lassen Sie ihn an der Luft trocknen. Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung oder die Verwendung von Hitzequellen wie einem Fön, da dies das Material beschädigen kann.

Wann sollte ein Reithelm ersetzt werden?

Ein Reithelm sollte regelmäßig auf mögliche Beschädigungen überprüft werden. Wenn der Helm Stöße erlitten hat oder sichtbare Risse aufweist, sollte er sofort ausgetauscht werden. Zudem wird empfohlen, den Helm alle 3-5 Jahre auszutauschen, auch wenn äußerlich keine Schäden erkennbar sind, da das Material im Laufe der Zeit an Schutzfähigkeit verlieren kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Reithelm nach einem Sturz oder einem starken Aufprall möglicherweise nicht mehr die volle Schutzwirkung bietet, auch wenn äußerlich keine sichtbaren Schäden erkennbar sind. Daher ist es ratsam, den Helm nach solchen Ereignissen immer auszutauschen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Ein weiterer Faktor, der den Austausch eines Reithelms erforderlich machen kann, ist eine Veränderung der Passform. Wenn sich Ihre Kopfform oder -größe verändert hat, kann der Helm möglicherweise nicht mehr richtig sitzen und somit nicht mehr den optimalen Schutz bieten. In diesem Fall ist es ratsam, einen neuen Helm zu kaufen, der perfekt auf Ihren Kopf abgestimmt ist.

Insgesamt ist der Kauf eines hochwertigen und gut passenden Reithelms von großer Bedeutung, um die Sicherheit beim Reiten zu gewährleisten. Indem Sie die oben genannten Faktoren berücksichtigen und sich für einen zertifizierten Helm entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie einen zuverlässigen Schutz für Ihren Kopf haben. Schützen Sie sich und genießen Sie das Reiten mit einem qualitativ hochwertigen Reithelm!

Denken Sie daran, dass ein Reithelm nur dann seine volle Schutzwirkung entfalten kann, wenn er richtig auf Ihrem Kopf sitzt. Nehmen Sie sich daher die Zeit, den Helm richtig anzupassen und sicherzustellen, dass er fest sitzt, aber nicht drückt. Überprüfen Sie regelmäßig den Sitz und die Passform des Helms, um sicherzustellen, dass er immer optimalen Schutz bietet.

Zusätzlich zur Pflege und Wartung des Helms ist es auch wichtig, andere Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um Verletzungen beim Reiten zu vermeiden. Tragen Sie immer geeignete Reitkleidung, einschließlich einer Sicherheitsweste und stabiler Reitstiefel. Achten Sie auch darauf, dass Ihr Pferd gut trainiert und gesund ist, um das Risiko von Unfällen zu minimieren.

Unsere Empfehlung:

uvex exxential - leichter Reithelm für Damen...
  • Leichte Helmkonstruktion bei höchster Schlagfestigkeit durch die untrennbar verbundene Schale aus EPS-Innenschicht und Polycarbonat-Außenschicht
  • Optimale Anpassung an Kopfumfang und Kopfform durch das uvex 3D IAS System inkl. Höhenverstellung
  • Das FAS-Gurtband lässt sich leicht und stufenlos exakt an die eigene Kopfform anpassen
  • Einhändiges Öffnen des Helms durch den anatomisch geformten Komfortverschluss uvex monomatic
  • Optimierte Luftzirkulation durch klug konzipierte Ventilationsöffnungen

Letzte Aktualisierung am 2024-05-29 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API