» Haushalt » Topf & Pfanne » Schmortopf Fakten Test & Vergleich

Schmortopf Fakten Test & Vergleich

Die 6 besten Schmortöpfe im Vergleich

Vergleichssieger
GSW 717243 Orange Shadow Kochtopf mit Deckel,...
Preis-/Leistungssieger
WMF Schmorpfanne 28cm Induktion, Schmortopf...
Silit Studio Bräter mit Deckel...
Karcher Bräter 2in1 (Aluguss, 8,7 Liter,...
Karl Krüger Topf, Gusseisen, Schwarz, 44 x...
WMF Bräter mit Deckel backofengeeignet,...
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
-
-
-
-
-
Allgemeine Merkmale
-
-
-
-
-
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
-
-
-
-
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Induktions-Kochfelder
Gas-Kochfelder
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Elektro-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Gewicht
5,5 kg
3,1 kg
-
-
4,7 kg
4 kg
Fassungsvermögen
4 l
5 l
-
8,7 l
4 l
8,5 l
Hitzebeständig bis
240 °C
180 °C
400 °C
260 °C
-
250 °C
Material
Gusseisen
Edelstahl
Edelstahl
-
Gusseisen
Edelstahl
Durchmesser
24 cm
28 cm
28 cm
-
24 cm
41 cm
Hersteller
-
WMF
Silit
Kärcher
-
WMF
Höhe
-
9 cm
10 cm
-
11,5 cm
18 cm
Backofengeeignet
Made in Germany
Vergleichssieger
GSW 717243 Orange Shadow Kochtopf mit Deckel,...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Gewicht
5,5 kg
Fassungsvermögen
4 l
Hitzebeständig bis
240 °C
Material
Gusseisen
Durchmesser
24 cm
Hersteller
-
Höhe
-
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot
Preis-/Leistungssieger
WMF Schmorpfanne 28cm Induktion, Schmortopf...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Gewicht
3,1 kg
Fassungsvermögen
5 l
Hitzebeständig bis
180 °C
Material
Edelstahl
Durchmesser
28 cm
Hersteller
WMF
Höhe
9 cm
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot
Silit Studio Bräter mit Deckel...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder
Gewicht
-
Fassungsvermögen
-
Hitzebeständig bis
400 °C
Material
Edelstahl
Durchmesser
28 cm
Hersteller
Silit
Höhe
10 cm
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot
Karcher Bräter 2in1 (Aluguss, 8,7 Liter,...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Gas-Kochfelder
Gewicht
-
Fassungsvermögen
8,7 l
Hitzebeständig bis
260 °C
Material
-
Durchmesser
-
Hersteller
Kärcher
Höhe
-
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot
Karl Krüger Topf, Gusseisen, Schwarz, 44 x...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Elektro-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Gewicht
4,7 kg
Fassungsvermögen
4 l
Hitzebeständig bis
-
Material
Gusseisen
Durchmesser
24 cm
Hersteller
-
Höhe
11,5 cm
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot
WMF Bräter mit Deckel backofengeeignet,...
Zum Angebot
Vergleichsergebnis
Kundenbewertung (bei Amazon)
-
Allgemeine Merkmale
-
Spülmaschinengeeignet
Besonderheiten
-
Geeignete Kochfeld-Arten
Induktions-Kochfelder, Gas-Kochfelder, Halogen-Kochfelder, Glaskeramik-Kochfelder
Gewicht
4 kg
Fassungsvermögen
8,5 l
Hitzebeständig bis
250 °C
Material
Edelstahl
Durchmesser
41 cm
Hersteller
WMF
Höhe
18 cm
Backofengeeignet
Made in Germany
Zum Angebot

Ein Schmortopf ist ein unverzichtbares Küchenutensil für alle, die gerne schmoren, braten oder stundenlang köcheln lassen. Mit einem Schmortopf gelingt es, Fleisch und Gemüse besonders zart und aromatisch zuzubereiten. Doch was genau ist ein Schmortopf und welche verschiedenen Arten gibt es? In diesem Artikel werden wir diese Fragen beantworten und wichtige Faktoren beim Kauf eines Schmortopfs besprechen.

Was ist ein Schmortopf?

Ein Schmortopf ist ein spezieller Kochtopf, der sich ideal zum Schmoren von Fleisch und Gemüse eignet. Er zeichnet sich durch seine dicke, schwere Bauweise aus, die eine gleichmäßige Wärmeverteilung ermöglicht. Durch diese Eigenschaft gelingt es, das Schmorgut schonend und langsam zuzubereiten, sodass es herrlich zart und saftig wird.

Die Geschichte des Schmortopfs

Die Geschichte des Schmortopfs reicht weit zurück. Bereits in der Antike wurden ähnliche Kochgefäße verwendet, um Nahrungsmittel über offenem Feuer zu garen. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Materialien und Designs weiterentwickelt, sodass heutzutage Schmortöpfe aus verschiedenen Materialien wie Gusseisen, Edelstahl oder Kupfer erhältlich sind.

In der Antike waren Schmortöpfe oft aus Ton oder Keramik gefertigt. Diese Materialien waren leicht verfügbar und konnten gut über offenem Feuer verwendet werden. Im Mittelalter wurden Schmortöpfe dann aus Metall hergestellt, insbesondere aus Kupfer. Kupfertöpfe waren aufgrund ihrer guten Wärmeleitfähigkeit sehr beliebt, aber sie erforderten auch regelmäßige Pflege, da Kupfer oxidieren kann.

Im Laufe der Zeit wurden Schmortöpfe immer weiter verbessert. Im 19. Jahrhundert wurde Gusseisen zum bevorzugten Material für Schmortöpfe, da es eine hervorragende Wärmespeicherung ermöglichte. Gusseiserne Schmortöpfe waren besonders beliebt in ländlichen Regionen, wo sie oft über offenen Feuerstellen verwendet wurden. Heutzutage sind auch Schmortöpfe aus Edelstahl sehr verbreitet, da sie leichter und einfacher zu handhaben sind als gusseiserne Schmortöpfe.

Verschiedene Arten von Schmortöpfen

Es gibt verschiedene Arten von Schmortöpfen, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Eine beliebte Variante ist der klassische gusseiserne Schmortopf. Dieser zeichnet sich durch seine hervorragende Wärmespeicherung aus und eignet sich daher besonders gut für das Schmoren bei niedriger Temperatur. Ein weiterer Vorteil ist, dass gusseiserne Schmortöpfe sehr langlebig sind und eine gleichmäßige Hitzeverteilung garantieren.

Ein Edelstahl Schmortopf hingegen ist leichter und einfacher zu handhaben als ein gusseiserner Schmortopf. Edelstahl ist zudem rostfrei und pflegeleicht, jedoch nicht so hitzebeständig wie Gusseisen. Ein Kupfertopf ist wiederum ein guter Wärmeleiter und ermöglicht eine präzise Temperaturkontrolle. Allerdings erfordert ein Kupfertopf etwas mehr Pflege, da Kupfer oxidieren kann.

Es gibt auch Schmortöpfe mit Antihaftbeschichtung, die das Anhaften von Speisen verhindern sollen. Diese sind besonders praktisch, wenn man fettarm kochen möchte und weniger Öl oder Fett verwenden möchte. Jedoch sollte man bei der Verwendung von Schmortöpfen mit Antihaftbeschichtung vorsichtig sein, um die Beschichtung nicht zu beschädigen.

Unabhängig von der Art des Schmortopfs ist es wichtig, den Topf vor dem ersten Gebrauch einzubrennen. Dies bedeutet, dass man den Topf mit Öl oder Fett einreibt und ihn dann bei hoher Temperatur erhitzt, um eine Schutzschicht zu bilden. Dadurch wird die Lebensdauer des Schmortopfs verlängert und die Antihaftwirkung verbessert.

Wichtige Faktoren beim Kauf eines Schmortopfs

Beim Kauf eines Schmortopfs gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten, um das beste Produkt für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.

Ein Schmortopf ist ein unverzichtbares Werkzeug in der Küche, um köstliche Schmorgerichte zuzubereiten. Doch welches sind die wichtigsten Faktoren, die Sie beim Kauf eines Schmortopfs beachten sollten? Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl helfen können.

Material und Verarbeitung

Das Material und die Verarbeitung sind entscheidend für die Qualität und die Haltbarkeit eines Schmortopfs. Gusseiserne Schmortöpfe sind bekannt für ihre Langlebigkeit und gleichmäßige Wärmeverteilung. Achten Sie darauf, dass der Schmortopf eine gute Emaille-Beschichtung hat, um Rostbildung zu verhindern. Edelstahl Schmortöpfe sollten aus hochwertigem Edelstahl gefertigt sein, der rostfrei und langlebig ist. Kupfertöpfe sollten innen mit einer lebensmittelechten Zinnschicht versehen sein, um die Bildung von giftigen Kupfersalzen zu vermeiden.

Die Wahl des richtigen Materials hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen ab. Ein gusseiserner Schmortopf kann beispielsweise eine gute Wahl sein, wenn Sie eine gleichmäßige Wärmeverteilung und eine lange Haltbarkeit wünschen. Edelstahl Schmortöpfe sind dagegen leichter und einfacher zu reinigen.

Größe und Kapazität

Die Größe und Kapazität des Schmortopfs hängen von Ihren individuellen Bedürfnissen und der Anzahl der zu versorgenden Personen ab. Bedenken Sie, dass ein zu großer Schmortopf mehr Platz in der Küche beansprucht und mehr Energie zum Erhitzen benötigt. Andererseits kann ein zu kleiner Schmortopf dazu führen, dass Ihre Zutaten nicht ausreichend Platz haben und die Garzeiten länger sind.

Es ist ratsam, die Größe Ihres Schmortopfs entsprechend der Anzahl der Personen, für die Sie kochen möchten, zu wählen. Wenn Sie regelmäßig für eine große Familie oder Gäste kochen, ist ein größerer Schmortopf von Vorteil. Für kleinere Haushalte oder Einzelpersonen reicht möglicherweise ein kleinerer Schmortopf aus.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Schmortopfs. Beachten Sie, dass hochwertige Schmortöpfe in der Regel etwas teurer sind, aber aufgrund ihrer Qualität und Langlebigkeit eine lohnende Investition darstellen. Vergleichen Sie verschiedene Modelle und lesen Sie Kundenbewertungen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Es ist wichtig, den richtigen Schmortopf zu einem vernünftigen Preis zu finden. Achten Sie dabei auf die Qualität des Materials, die Verarbeitung und die Funktionalität des Schmortopfs. Ein Schmortopf, der lange hält und gute Ergebnisse liefert, ist die Investition wert.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Kauf eines Schmortopfs gut überlegt sein sollte. Achten Sie auf das Material und die Verarbeitung, die Größe und Kapazität sowie das Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit diesen Faktoren im Hinterkopf werden Sie sicherlich den perfekten Schmortopf für Ihre Bedürfnisse finden.

Wie man einen Schmortopf richtig verwendet

Einen Schmortopf richtig zu verwenden, ist entscheidend, um optimale kulinarische Ergebnisse zu erzielen.

Ein Schmortopf ist ein unverzichtbares Werkzeug in der Küche, wenn es darum geht, köstliche Schmorgerichte zuzubereiten. Mit seinem dicken Boden und dem gut schließenden Deckel ermöglicht er ein gleichmäßiges Garen und hält die Aromen und Säfte der Zutaten fest im Inneren. Doch wie verwendet man einen Schmortopf richtig? Hier sind einige Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, das Beste aus Ihrem Schmortopf herauszuholen.

Vorbereitung und Reinigung

Vor dem ersten Gebrauch sollten Sie Ihren Schmortopf gründlich reinigen und gegebenenfalls einbrennen, um die emailleartige Oberfläche zu versiegeln. Dadurch wird die Lebensdauer des Schmortopfs verlängert und die Bildung von Rost verhindert. Achten Sie darauf, den Schmortopf nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen, um eine Ansammlung von Lebensmittelresten zu vermeiden. Verwenden Sie dazu warmes Wasser, milde Seife und einen weichen Schwamm. Spülen Sie den Topf gründlich aus und trocknen Sie ihn anschließend sorgfältig ab, um Wasserflecken zu vermeiden.

Ein gut gepflegter Schmortopf wird Ihnen jahrelang treue Dienste leisten und Ihnen köstliche Schmorgerichte zaubern.

Tipps für das perfekte Schmoren

Um das perfekte Schmorgericht zuzubereiten, sollten Sie ein paar Tipps beachten:

  1. Wählen Sie hochwertige Zutaten aus, um den besten Geschmack zu erreichen. Frisches Gemüse, zartes Fleisch und aromatische Gewürze sind der Schlüssel zu einem gelungenen Schmorgericht.
  2. Braten Sie das Fleisch vor dem Schmoren kurz an, um eine schöne Kruste zu erzeugen. Dadurch werden die Aromen intensiviert und das Fleisch behält seine Saftigkeit.
  3. Verwenden Sie ausreichend Flüssigkeit, um Ihre Zutaten zu bedecken und das Schmorgut saftig zu halten. Brühe, Wein oder auch Bier eignen sich hervorragend als Schmorflüssigkeit.
  4. Lassen Sie das Schmorgut langsam und bei niedriger Temperatur garen, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Ein Schmortopf eignet sich perfekt für das schonende Garen von Fleisch, Gemüse und anderen Zutaten.
  5. Würzen Sie Ihr Schmorgericht nach Geschmack mit Gewürzen und Kräutern. Je nach Rezept können Sie beispielsweise Lorbeerblätter, Thymian, Rosmarin oder Paprika verwenden, um den Geschmack zu verfeinern.
  6. Überwachen Sie die Garzeit regelmäßig, um ein Überkochen oder Anbrennen zu vermeiden. Ein Schmortopf hält die Hitze gut und sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung, aber es ist dennoch wichtig, die Garzeit im Blick zu behalten.

Mit diesen Tipps und Ihrem Schmortopf sind Sie bestens gerüstet, um köstliche Schmorgerichte zuzubereiten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und experimentieren Sie mit verschiedenen Zutaten und Gewürzen, um Ihren ganz persönlichen Schmortopf-Klassiker zu kreieren. Guten Appetit!

Schmortopf Test: Die besten Modelle im Vergleich

Nachdem wir nun die wichtigsten Faktoren beim Kauf eines Schmortopfs besprochen haben, werfen wir einen Blick auf einige der besten Modelle auf dem Markt.

Schmortopf Modell A

Modell A ist ein hochwertiger gusseiserner Schmortopf mit einer hervorragenden Wärmeverteilung und großer Kapazität. Er überzeugt mit seiner langlebigen Emaille-Beschichtung und ist sowohl für das Schmoren auf dem Herd als auch im Backofen geeignet.

Der gusseiserne Schmortopf Modell A ist nicht nur ein praktisches Küchenutensil, sondern auch ein echter Blickfang in Ihrer Küche. Die hochwertige Verarbeitung und das robuste Material sorgen für eine lange Lebensdauer und machen ihn zu einem zuverlässigen Begleiter beim Zubereiten von köstlichen Schmorgerichten.

Dank seiner hervorragenden Wärmeverteilung wird Ihr Schmorgericht gleichmäßig gegart und behält sein volles Aroma. Die große Kapazität des Schmortopfs ermöglicht es Ihnen, auch größere Mengen zuzubereiten, ideal für Familien oder wenn Sie Gäste erwarten.

Die langlebige Emaille-Beschichtung schützt den Schmortopf vor Rost und erleichtert die Reinigung. Sie können den Topf sowohl auf dem Herd als auch im Backofen verwenden, was Ihnen eine Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten bietet.

Schmortopf Modell B

Modell B ist ein Edelstahl Schmortopf mit einer ansprechenden Optik und einer langlebigen Konstruktion. Er eignet sich ideal für das Schmoren bei niedriger Temperatur und ist einfach zu handhaben und zu reinigen.

Der Edelstahl Schmortopf Modell B besticht nicht nur durch seine Funktionalität, sondern auch durch sein modernes und elegantes Design. Er wird zum Blickfang in Ihrer Küche und verleiht ihr einen Hauch von Stil.

Dank seiner langlebigen Konstruktion können Sie den Schmortopf Modell B jahrelang verwenden, ohne dass er an Qualität verliert. Er ist besonders gut geeignet für das Schmoren bei niedriger Temperatur, was Ihnen zarte und saftige Schmorgerichte garantiert.

Die einfache Handhabung und Reinigung machen den Schmortopf Modell B zu einer praktischen Wahl für jeden Koch. Sie können ihn problemlos in der Spülmaschine reinigen oder von Hand abwaschen, je nach Ihren Vorlieben.

Schmortopf Modell C

Modell C ist ein Kupfertopf mit einer beeindruckenden Wärmeleitfähigkeit und präzisen Temperaturkontrolle. Er ist ein echter Blickfang in der Küche und ermöglicht es Ihnen, professionelle Schmorgerichte zuzubereiten.

Der Kupfertopf Modell C ist nicht nur ein Küchenutensil, sondern auch ein Kunstwerk. Das glänzende Kupfermaterial verleiht Ihrer Küche einen Hauch von Eleganz und zieht alle Blicke auf sich.

Dank seiner beeindruckenden Wärmeleitfähigkeit wird der Kupfertopf Modell C schnell und gleichmäßig erhitzt, was Ihnen eine präzise Temperaturkontrolle ermöglicht. Sie können Ihre Schmorgerichte auf den Punkt genau zubereiten und ein perfektes Ergebnis erzielen.

Der Kupfertopf Modell C ist nicht nur schön anzusehen, sondern auch äußerst funktional. Er ist für alle Herdarten geeignet und kann auch im Backofen verwendet werden. So haben Sie maximale Flexibilität bei der Zubereitung Ihrer Lieblingsgerichte.

Häufig gestellte Fragen zum Schmortopf

Im Folgenden werden einige häufig gestellte Fragen zum Schmortopf beantwortet.

Wie pflegt man einen Schmortopf?

Um einen Schmortopf zu pflegen, reinigen Sie ihn nach jedem Gebrauch gründlich und trocknen Sie ihn sorgfältig ab, um Rostbildung zu verhindern. Gusseiserne Schmortöpfe können von Zeit zu Zeit mit etwas Pflanzenöl eingerieben werden, um sie vor Korrosion zu schützen. Achten Sie darauf, den Schmortopf nicht in der Spülmaschine zu reinigen, da dies die Beschichtung beschädigen kann.

Es ist auch wichtig, den Schmortopf richtig zu lagern. Bewahren Sie ihn an einem trockenen Ort auf, um Feuchtigkeit und Rostbildung zu vermeiden. Wenn Sie den Schmortopf stapeln möchten, legen Sie zwischen die einzelnen Töpfe Tücher oder Filz, um Kratzer zu vermeiden.

Zusätzlich zur Reinigung und Lagerung ist es ratsam, den Schmortopf regelmäßig zu überprüfen. Achten Sie auf Anzeichen von Beschädigungen wie Rissen oder Abplatzungen in der Beschichtung. Wenn Sie solche Probleme feststellen, ist es möglicherweise an der Zeit, den Schmortopf auszutauschen.

Kann man einen Schmortopf im Ofen verwenden?

Ja, die meisten Schmortöpfe sind sowohl für die Verwendung auf dem Herd als auch im Backofen geeignet. Überprüfen Sie jedoch immer die Herstellerangaben, um sicherzustellen, dass Ihr Schmortopf für den Backofen geeignet ist. Beachten Sie außerdem die empfohlenen Temperaturen, um Schäden am Schmortopf zu vermeiden.

Ein Schmortopf eignet sich hervorragend zum Schmoren von Fleisch, da er eine gleichmäßige Wärmeverteilung ermöglicht. Durch die Verwendung eines Schmortopfs im Backofen können Sie köstliche Gerichte wie geschmortes Rindfleisch, Coq au Vin oder Schmorbraten zubereiten.

Beim Verwenden eines Schmortopfs im Ofen ist es wichtig, die richtige Temperatur einzustellen. Zu hohe Temperaturen können dazu führen, dass die Speisen verbrennen oder der Schmortopf beschädigt wird. Lesen Sie daher immer die Anweisungen des Herstellers und passen Sie die Temperatur entsprechend an.

Jetzt haben Sie alle wichtigen Informationen, die Sie benötigen, um den richtigen Schmortopf für Ihre Küche auszuwählen. Mit dem richtigen Schmortopf werden Ihre Schmorgerichte garantiert perfekt gelingen und Ihre Familie und Freunde beeindrucken.

Unsere Empfehlung:

Angebot
GSW 717243 Orange Shadow Kochtopf mit Deckel,...
  • VIELSEITIG EINSETZBAR – Der orange-rot-emaillierte Kochtopf aus Gusseisen (ca. 4 L) eignet sich hervorragend zum Braten, Schmoren, Kochen und Dünsten von Fleisch, Fisch, Gemüse und vielem mehr.
  • MÜHELOSES KOCHEN – Der stets optimale Kontakt zur Heizfläche sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung. Die ergonomisch geformten Griffe ermöglichen ein sicheres Tragen des heißen Topfes mit Topfhandschuhen.
  • VOLLER GESCHMACK – Der Dunstzapfen im Deckel sorgt für ein gleichmäßiges Betropfen des Bratgutes und gesundes Schmoren im eigenen Saft.
  • ROBUSTE VERARBEITUNG – Dieser Topf ist aus schwerem Gusseisen gefertigt und für einen lebenslangen Gebrauch konzipiert. Die widerstandsfähige Emaillierung lässt sich innen und außen leicht und einfach reinigen.
  • UNIVERSAL – Geeignet für alle gängigen Herdarten einschließlich Induktion für maximale Flexibilität in der Küche. Darüber hinaus ist der Topf auch backofengeeignet bis 240°.

Letzte Aktualisierung am 2024-04-18 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API